Andermatt

Zwei Männer bei Kletterunfall verletzt

Zwei 51-jährige Kletterer haben sich schwer verletzt, einer davon lebensbedrohlich. Sie stürzten im Klettersteig Teufelstalwand rund 40 Meter ab.
25.06.2020

Am Donnerstag, 25. Juni, um zirka 11.00 Uhr, befanden sich zwei Männer im Klettersteig Teufelstalwand und beabsichtigten, die Route «Pissoir du Diable» zu klettern. Aus bisher ungeklärten Gründen stürzte die Zweierseilschaft rund 40 Meter tief in einen Bach. Die beiden 51-jährigen Kletterer verletzten sich dabei erheblich, einer davon lebensbedrohlich. Sie wurden mit der Rega in ein ausserkantonales Spital überflogen. Der genaue Unfallhergang wird durch die Kantonspolizei Uri, im Auftrag der Staatsanwaltschaft Uri, ermittelt.

Mehr dazu in der gedruckten Ausgabe oder im E-Paper. Kein Abo? Hier bestellen!

Meistgelesen

  • 01Aebi überschlägt sich im steilen Hang
  • 02Sechs Neuansteckungen im Kanton Uri
  • 03Drei Urner Dorfläden droht das Aus
  • 04Autofahrerin zwängte Wagen durch Personenunterführung
  • 05Zwei Männer bei Kletterunfall verletzt
  • 06In Schattdorf gibt es jetzt eine Katzenbabyklappe
  • 0743 Maturazeugnisse wurden übergeben