Altdorf unterliegt Pfadi Winterthur klar

Die Cup-Sensation blieb am Mittwochabend in der Feldlihalle aus. Wie erwartet setzte sich das höherklassige Pfadi Winterthur gegen den HC KTV Altdorf durch. In einer kampfbetonten Partie hielt das Heimteam bis zur Pause gut mit.
18.10.2017


Meistgelesen

  • 01Verdienter Lohn nach intensiver Prüfungszeit
  • 02Nach den Prüfungen die Freude!
  • 03Feierlicher Lehrabschluss für 135 junge Berufsleute
  • 04BWZ-Rektor David Schuler tritt zurück
  • 05Stein prallt gegen Auto – eine Person verletzt
  • 06Für Schulschwimmlehrerin beginnt neuer Lebensabschnitt
  • 07Isenthal hat die längste Leiter der Welt

Der HC KTV Altdorf hat das Viertelfinale im Schweizer Cup gegen Pfadi Winterthur am Mittwochabend, 18. Oktober, vor heimischem Publikum klar mit 19:28 verloren. Bei Halbzeit lag das Team von Spielertrainer Mario Obad erst mit drei Treffern zurück. Nach der Pause konnte der NLA-Zweite aus Winterthur seinen Vorsprung aber kontinuierlich ausbauen.

Mehr dazu in der UW-Ausgabe vom Samstag, 21. Oktober 2017.

Simon Gisler