Der neue Sennenvater ist ein Altdorfer

Die traditionelle Sennenbruderschaft Bürglen hat in Spiringen getagt. Sie wählte einstimmig Franz Stadler aus Altdorf zum neuen Sennenvater. Er kann auf eine langjährige Berufserfahrung als Landwirt und Älpler zurückblicken.
29.09.2017


Meistgelesen

  • 01Wenn der Uristier die Brasilienflagge ziert
  • 02Wegen stark eingeschränktem Sichtfeld in Kontrolle hängengeblieben
  • 03Gemeinderat sagt Nein zum Kunstrasenprojekt
  • 04Gotthardtunnel acht Nächte gesperrt
  • 05Neue digitale Umgebung fürs «Urner Wochenblatt»
  • 06Peter Tresch ist neuer Landratspräsident
  • 07Bevölkerung droht mit Bürgeraktion

Am Michaelstag, am Freitag, 29. September, tagte die Sennenbruderschaft Bürglen traditionsgemäss vor der Pfarrkirche in Spiringen. Höhepunkt nach dem feierlich gestalteten Gottesdienst war die Wahl der neuen Sennenfamilie. Einstimmig wurde Franz Stadler, Altdorf, zum neuen Sennenvater gewählt. Dem pensionierten Landwirt, Älpler und ehemaligen Altdorfer Landrat steht eine intensive Woche bevor. Bereits am 8. Oktober findet dann die traditionelle Sennenkilbi in Bürglen statt. Bis dahin gilt es noch einiges zu erledigen.

Doris Marty

Mehr dazu in der Ausgabe vom Samstag, 30. September 2017.