Loktaufe nach Stationen der Bergstrecke

Erstfeld und Wassen heissen die ersten neuen SBB-Spezialfahrzeuge für die Unterhaltsarbeiten im Gotthard- und später im Ceneri-Basistunnel. Getauft wurden sie am Freitag, 15. Dezember.
16.12.2017


Meistgelesen

  • 01Wenn der Uristier die Brasilienflagge ziert
  • 02Wegen stark eingeschränktem Sichtfeld in Kontrolle hängengeblieben
  • 03Gemeinderat sagt Nein zum Kunstrasenprojekt
  • 04Gotthardtunnel acht Nächte gesperrt
  • 05Neue digitale Umgebung fürs «Urner Wochenblatt»
  • 06Peter Tresch ist neuer Landratspräsident
  • 07Bevölkerung droht mit Bürgeraktion

Damit der Gotthard- und der Ceneri-Basistunnel optimal unterhalten werden können, beschafften die SBB 30 Spezialfahrzeuge. Einige sind bereits im Einsatz. Nun haben die SBB sechs Erhaltungsfahrzeuge mit Zweikraftantrieb übernommen. Die 30 Spezialfahrzeuge werden in den Erhaltungs- und Interventionszentren in Erstfeld und in Biasca stationiert sein.

Mehr dazu in der UW-Ausgabe vom 16. Dezember 2017.

UW