Raiffeisenbanken im Ober- und Unterland planen Zusammenschluss

Die Raiffeisenbanken Urner Oberland und Urner Unterland wollen sich partnerschaftlich zusammenschliessen. Ob es dazu kommt, werden die Genossenschafter 2019 entscheiden.
28.11.2017


Meistgelesen

  • 01«Es ist nicht nur Volleyball, es ist ‹äs Chäferfäscht›»
  • 02BWZ-Rektor David Schuler tritt zurück
  • 03Stein prallt gegen Auto – eine Person verletzt
  • 04Isenthal hat die längste Leiter der Welt
  • 05Als Uri um europäische TV-Ehren spielte
  • 06Autofahrer mit 124 respektive 119 km/h in 50er-Zone unterwegs
  • 07Der Wolf hat wohl erneut zugeschlagen

Die Raiffeisenbanken Urner Oberland und Urner Unterland planen angesichts des Strukturwandels im Bankenmarkt und zur weiteren Stärkung ihrer Marktpositionierung ihre Zukunft. Die beiden Banken prüfen zurzeit die Traktandierung eines partnerschaftlichen Zusammenschlusses anlässlich der Generalversammlungen 2019, wie sie am Dienstag, 28. November, in einer gemeinsamen Medienmitteilung schreiben.

Mehr dazu in der Ausgabe vom 29. November 2017.