Stromausfall

Stromausfall: Uri war von Höchstspannungsleitungen abgeschnitten

Der Kanton Uri und Teile des Kantons Schwyz waren um die Mittagszeit von einem längeren Stromunterbruch betroffen.
Von Mathias Fürst 10.02.2020

Kurz vor Mittag fiel die Höchstspannungsleitung von Plattischachen nach Göschenen infolge des heftigen Sturms aus. Ein zu Boden fallendender Leiter verursachte einen Brand, der durch die Feuerwehr gelöscht werden muss. Zeitgleich wurden auch beide Höchstspannungsleitungen von Ingenbohl nach Flüelen unterbrochen. Auch dort wütete der Sturm, und es musste mit einem Brand gerechnet werden. Der Kanton Uri war dadurch von beiden Seiten vom Stromnetz der Höchstspannungsebene abgeschnitten. Wie das EWA mitteilt, muss weiterhin mit Beeinträchtigungen gerechnet werden. Die Reparaturarbeiten werden durch den Sturm erschwert.

Mehr dazu in der gedruckten Ausgabe oder im E-Paper. Kein Abo? Hier bestellen!

Meistgelesen

  • 01Bushaltestelle Mohrenkopf wird umbenannt
  • 02Steinabsatz bei Kreisel Kollegi wird für Velofahrende abgeschrägt
  • 03Eine Verletzte nach PW-Kollision
  • 04Zwei Urner wegen Verdacht auf Wilderei festgenommen
  • 05Techno-Event in Sisikon war voller Erfolg
  • 06Unfall mit hohem Sachschaden in der Schöllenen
  • 07Urner Gastfreundschaft in den Bündner Bergen