Stromausfall

Stromausfall: Uri war von Höchstspannungsleitungen abgeschnitten

Der Kanton Uri und Teile des Kantons Schwyz waren um die Mittagszeit von einem längeren Stromunterbruch betroffen.
Von Mathias Fürst 10.02.2020

Kurz vor Mittag fiel die Höchstspannungsleitung von Plattischachen nach Göschenen infolge des heftigen Sturms aus. Ein zu Boden fallendender Leiter verursachte einen Brand, der durch die Feuerwehr gelöscht werden muss. Zeitgleich wurden auch beide Höchstspannungsleitungen von Ingenbohl nach Flüelen unterbrochen. Auch dort wütete der Sturm, und es musste mit einem Brand gerechnet werden. Der Kanton Uri war dadurch von beiden Seiten vom Stromnetz der Höchstspannungsebene abgeschnitten. Wie das EWA mitteilt, muss weiterhin mit Beeinträchtigungen gerechnet werden. Die Reparaturarbeiten werden durch den Sturm erschwert.

Mehr dazu in der gedruckten Ausgabe oder im E-Paper. Kein Abo? Hier bestellen!

Meistgelesen

  • 01Stromausfälle im Kanton Uri
  • 02Stromausfall: Uri war von Höchstspannungsleitungen abgeschnitten
  • 03Zeugenaufruf zu Unfall auf Skipiste
  • 04Kantonspolizei warnt vor Trickdiebstahl-Betrügern
  • 05Autotransporter fuhren rückwärts auf der A2
  • 06Die neun Regierungsratskandidaten im Fokus
  • 07Grossaufmarsch am diesjährigen Kinderumzug in Altdorf