Wohnungsbrand – niemand verletzt

Am Samstag, 13. Mai, kurz nach 13.10 Uhr, ging bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Uri die Meldung über einen Wohnungsbrand ein. Die unverzüglich aufgebotene Feuerwehr Schattdorf konnte den Brand schnell löschen und ein weiteres Übergreifen des Feuers verhindern.
14.05.2017


Meistgelesen

  • 01Wenn der Uristier die Brasilienflagge ziert
  • 02Gemeinderat sagt Nein zum Kunstrasenprojekt
  • 03Gotthardtunnel acht Nächte gesperrt
  • 04Neue digitale Umgebung fürs «Urner Wochenblatt»
  • 05Pilot stirbt bei Helikopterabsturz
  • 06«Uri im Wandel» feiert Ende Juni Premiere
  • 07Zwischen Arth-Goldau und Flüelen fallen am Freitagvormittag die Züge aus

Als Brandursache steht ein überhitzter Lithium-Polymer-Akku im Vordergrund. Es wurde niemand verletzt. Die Schadensumme dürfte mehrere 10'000 Franken betragen. (kapo)