Zwei Kinder auf Fussgängerstreifen angefahren und verletzt

Zwei Mädchen, 7- beziehungsweise 8-jährig, wurden auf einem Fussgängerstreifen in Schattdorf angefahren und verletzt. Der Urner PW-Lenker hatte die Situation zu spät erkannt.
10.11.2017


Meistgelesen

  • 01Helikopter kollidiert mit Heuseil - niemand verletzt
  • 02Flurin Riedi verlässt Andermatt-Urserntal Tourismus
  • 03Mehrere Schnellfahrer verzeigt
  • 04Gipfelglück mit der einzigen Urner Bergführerin
  • 05Speed-Rekord für Dani Arnold in der Grandes Jorasses Nordwand
  • 06Sie konnten ohne Flügel fliegen
  • 07«Wir sind noch nicht da, wo wir gerne hin möchten»

Am Donnerstagabend, 9. November, kurz nach 17.30 Uhr, fuhr ein Urner mit seinem Auto auf der Dorfstrasse Richtung Süden. Zur selben Zeit überquerten ein 7-jähriges und ein 8-jähriges Mädchen auf dem Fussgängerstreifen bei der Urner Kantonalbank die Strasse. Gemäss eigenen Aussagen erkannte der PW-Lenker die Situation zu spät und leitete eine Vollbremsung ein. Folglich wurden die beiden Fussgängerinnen vom Personenwagen erfasst und verletzt. Die Eltern beabsichtigten mit ihren Kindern selbständig einen Arzt aufzusuchen.