AndermattLive! freut sich auf die «coolste Frau der Schweizer Musikszene»

Das junge Festivalprojekt «AndermattLive!» bringt zum vierten Mal ein Musikspektakel mitten ins Bergdorf. Grosse Namen sind dabei: zum Beispiel Stefanie Heinzmann.
27.02.2018


Meistgelesen

  • 01Freude herrscht bei 48 Urner Maturandinnen und Maturanden
  • 02Wenn der Uristier die Brasilienflagge ziert
  • 03Wegen stark eingeschränktem Sichtfeld in Kontrolle hängengeblieben
  • 04Gemeinderat sagt Nein zum Kunstrasenprojekt
  • 05Göschenen feiert seinen Landratspräsidenten
  • 06Isenthal setzt mit «Via Urschweiz» auf die Zukunft
  • 07Gotthardtunnel acht Nächte gesperrt

Zu den über 16 verschiedenen Bands gehören weitere grosse Künstler wie «Baba Shrimps» und «The Temperance Movement». Schon in 16 Tagen, am 16. und 17. März, geht es für die jungen Organisatorinnen von «AndermattLive!» wieder los. «Ich bin sicher, dass dieses Jahr eines unserer Besten wird!», sagt Jenny Russi vom OK. «Wir haben alle unsere guten Erfahrungen von den letzten Ausgaben des Festivals einfliessen lassen und wagen für 2018 einige Neuerungen.»

Ein grosses Novum ist, dass es zum ersten Mal eine Outdoorbühne gibt, die in Zusammenarbeit mit der Skiarena Andermatt-Sedrun realisiert wird: Die Snow Stage bei der Mittelstation Nätschen bietet zwei Gratiskonzerte für die Öffentlichkeit mitten im Skigebiet.

Mehr dazu in der Ausgabe vom 28. Februar 2018.