Armeechef Philippe Rebord zu Besuch im Kanton Uri

Der Bundesrat lanciert am 8. November den Kampf um neue Jets. Der Chef der Armee spricht am 9. November in Schattdorf über die Weiterentwicklung der Armee. Das Timing der Offiziersgesellschaft Uri passte genau.
12.11.2017


Meistgelesen

  • 01Nach den Prüfungen die Freude!
  • 02BWZ-Rektor David Schuler tritt zurück
  • 03Stein prallt gegen Auto – eine Person verletzt
  • 04Für Schulschwimmlehrerin beginnt neuer Lebensabschnitt
  • 05Isenthal hat die längste Leiter der Welt
  • 06Als Uri um europäische TV-Ehren spielte
  • 07In der Erstfelder Pfaffenmatt grünt es

Passend zur aktuellen sicherheitspolitischen Diskussion: Der Bundesrat lancierte am Mittwoch den Kampf um den neuen Kampfjet, die Offiziersgesellschaft Uri hielt am Donnerstag ihre GV ab, empfing den Chef der Armee, Korpskommandant Philippe Rebord, und schenkte ihm einen besonderen Wert aus Uri. «Machen wir die Weiterentwicklung der Armee. Ich brauche Sie als Botschafter», sagte er.

Mehr dazu in der Ausgabe vom 11. November 2017.

Erich Herger