Auf dem 1. Platz der Schweizer Hitparade

Ausverkaufte Konzerte und ein zweites Album, das zehn Tage nach Veröffentlichung bereits über 20’000 Mal verkauft wurde: Der Schattdorfer Daniel Arnold erlebt mit «Heimweh» eine besondere Zeit.
08.11.2017


Meistgelesen

  • 01Helikopter kollidiert mit Heuseil - niemand verletzt
  • 02Flurin Riedi verlässt Andermatt-Urserntal Tourismus
  • 03Mehrere Schnellfahrer verzeigt
  • 04Gipfelglück mit der einzigen Urner Bergführerin
  • 05Speed-Rekord für Dani Arnold in der Grandes Jorasses Nordwand
  • 06Sie konnten ohne Flügel fliegen
  • 07«Wir sind noch nicht da, wo wir gerne hin möchten»

«Blueme» – nach dem Titel von Polo Hofer ist das zweite Album des Männerchors Heimweh benannt. Am 20. Oktober herausgekommen, hat es schon zehn Tage später Platin-Status erreicht – wurde also über 20 000 Mal verkauft – und steht derzeit auf dem ersten Rang der Schweizer Alben-Hitparade.

Einer der elf «Heimweh»-Sänger ist Daniel Arnold aus Schattdorf. «Vor 1000 Leuten zu singen, ist natürlich etwas Spezielles», sagt er.

Mehr dazu in der Ausgabe vom 8. November 2017.