Ein Sprung veränderte sein ganzes Leben

David Mzee ist hart im Nehmen. Nicht nur, weil der Halb-Urner zur Wheelchair-Rugby-Nationalmannschaft gehört. Auch das Leben hat ihm ganz schön mitgespielt.
21.03.2018

Für den 30-Jährigen änderte nur ein Sprung sein ganzes Leben. Es war ein Sportunfall vor gut sieben Jahren. Seit 2012 spielt David Mzee in der Wheelchair-Rugby-Nationalmannschaft. Er ist seit 2010 Tetraplegiker. Seine Mutter stammt aus Flüelen, deswegen hat der junge Mann viele Erinnerungen an den Kanton Uri. Er war oft auf den Eggbergen, zum Wandern oder Skifahren. Und Weihnachten verbrachte er immer bei den Grosseltern in Flüelen. Doch im Leben des erwachsenen Mannes hat sich nun einiges geändert.

Mehr dazu in der UW-Ausgabe vom 21. März 2018.

UW


Meistgelesen

  • 01Urner regeln den Luftverkehr über der Schweiz
  • 02Bundesgericht heisst Beschwerde der Gemeinde Attinghausen gut
  • 03Für 49 Berufsleute beginnt ein neuer Abschnitt
  • 04Urnerin träumt von Profikarriere
  • 05Uri empfängt Bahnreisende mit neu gestalteter Unterführung
  • 06Wirtepaar fiebert EM-Match Schweiz gegen England entgegen
  • 07Drei tote Rindviehkälber im Gebiet Urnerboden aufgefunden