SVP befürwortet Erhöhung der Nebenamtsentschädigungen

Die SVP hat die Parolen für die eidgenössischen und kantonale Vorlagen beschlossen. Sie erteilt dem Referendum zur Änderungen der Nebenamtsverordnung, das von SVP-Mitgliedern ergriffen wurde, eine Abfuhr.
26.08.2016

Dreimal Nein, zweimal Ja und einmal Stimmfreigabe. Diese Parolen haben die 28 anwesenden Mitglieder der SVP Uri am Donnerstag, 25. August in Attinghausen beschlossen. Ja sagen die Mitglieder der SVP zum Bundesgesetz über den Nachrichtendienst (Nachrichtendienstgesetz, NDG) und zur Änderung der Nebenamtsverordnung. Für die beiden Volksinitiativen «Für eine nachhaltige und ressourceneffiziente Wirtschaft (Grüne Wirtschaft)» und «AHVplus: für eine starke AHV» beschliesst die SVP die Nein-Parole. Für die Aufhebung der Rindviehversicherung beschlossen die Mitglieder Stimmfreigabe.

Doris Marty

Mehr dazu in der Ausgabe vom Samstag, 26. August 2016.


Meistgelesen

  • 01Mann bei Selbstunfall mit Lastwagen erheblich verletzt
  • 02Urner Bäuerin kocht bei neuer TV-Staffel «Landfrauenküche»
  • 03Frontalkollision auf der Axenstrasse fordert fünf verletzte Personen
  • 04Das unbeschreibliche Uri vor Augen
  • 05Kind bei Sturz erheblich verletzt
  • 06Urner Amtsleute tagten zum 406. Mal
  • 07Künstlerische Co-Leitung der Alpentöne verabschiedet sich