Uris erste Gondelbahn feierlich eingeweiht

Die Skiarena Andermatt-Sedrun ist um eine Attraktion reicher. Am Freitag wurde die neue Gondelbahn auf den Gütsch eingeweiht. Der «Gütsch-Express» ist die erste Gondelbahn in Uri überhaupt.
22.12.2017


Meistgelesen

  • 01Nach den Prüfungen die Freude!
  • 02BWZ-Rektor David Schuler tritt zurück
  • 03Stein prallt gegen Auto – eine Person verletzt
  • 04Für Schulschwimmlehrerin beginnt neuer Lebensabschnitt
  • 05Isenthal hat die längste Leiter der Welt
  • 06Verdienter Lohn nach intensiver Prüfungszeit
  • 07Als Uri um europäische TV-Ehren spielte

Die Welle der Eröffnungen in Andermatt ebbt nicht ab. Nachdem vor einer Woche das Parkhaus im Tourismusresort und das «The Nordic House» in Betrieb genommen worden sind, wurde am Freitag, 22. Dezember, die neue Gondelbahn von Andermatt auf den Gütsch feierlich eingeweiht. Mit dem sogenannten «Gütsch-Express» gelangen Skifahrerinnen und Skifahrer ab sofort vom Bahnhof Andermatt direkt ins Skigebiet Gütsch-Schneehüenerstock. Ebenfalls am Freitag eingeweiht wurden die Sesselbahn Hinterbördli-Strahlgand («Lutersee-Flyer») und das Familienrestaurant Matti an der Mittelstation Nätschen.

Mehr dazu in der UW-Ausgabe vom 23. Dezember 2017.

UW