Urner Hoheitszeichen separat gedruckt

Im Oktober kam der letzte Band der Reihe «Die  Kunstdenkmäler des Kantons Uri» heraus. Nun liegt auch ein Separatdruck über die Urner Hoheitszeichen vor.
28.11.2017


Meistgelesen

  • 01«Es ist nicht nur Volleyball, es ist ‹äs Chäferfäscht›»
  • 02BWZ-Rektor David Schuler tritt zurück
  • 03Stein prallt gegen Auto – eine Person verletzt
  • 04Isenthal hat die längste Leiter der Welt
  • 05Als Uri um europäische TV-Ehren spielte
  • 06Autofahrer mit 124 respektive 119 km/h in 50er-Zone unterwegs
  • 07Der Wolf hat wohl erneut zugeschlagen

In der Reihe «Kunstdenkmäler der Schweiz» finden sich die Hoheitszeichen normalerweise im Hauptortband. Dies hätte die ohnehin schon als Doppelband gestalteten Ausführungen zu Altdorf von Helmi Gasser, die 2001 und 2004 erschienen waren, jedoch gesprengt. Daher hat sich die Urner Regierung unter Federführung der Justizdirektion entschieden, dies im letzten Band der Reihe «Die Kunstdenkmäler des Kantons Uri» übers Schächental und das untere Reusstal von Marion Sauter nachzuholen. Seit Dienstag, 28. November, liegt das Kapitel über die Urner Hoheitszeichen auch in einem Separatdruck vor.

Mehr dazu in der UW-Ausgabe vom 29. November 2017.

Simon Gisler