Vier Personen verletzt nach Unfall auf der A2 bei Gurtnellen

Ein Auto und ein Wohnmobil sind am Donnerstag, 1. September, kurz nach 12.00 Uhr auf der A2 bei Gurtnellen zusammengeprallt. Dabei wurden vier Personen verletzt.
01.09.2016

Wie die Kantonspolizei Uri mitteilt fuhr das Auto mit deutschen Kontrollschildern auf der A2 von Amsteg in Richtung Göschenen. Die Strecke zwischen Amsteg und Wassen wird zurzeit wegen Unterhaltsarbeiten im Gegenverkehr geführt.

Im Bereich Teiftaltunnel kam das deutsche Auto auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Wohnmobil, ebenfalls mit deutschen Kontrollschildern. Bei dem Unfall verletzten sich insgesamt vier Personen. Zwei Fahrzeuge des Rettungsdienstes brachten sie in das Kantonsspital Uri.

Die A2 wurde zwischen Amsteg und Wassen während rund eineinhalb Stunden für den Verkehr gesperrt. Die Unfallursache und die Schadenhöhe sind Gegenstand der polizeilichen Abklärungen. (UW)


Meistgelesen

  • 01Der «Adler» fliegt nicht mehr
  • 02In Altdorf erklingt – trotz Corona – der Katzenmusikmarsch
  • 03Brand in Mehrfamilienhaus
  • 04Wechsel in der Geschäftsführung im Seniorenzentrum Oberes Reusstal
  • 05Ein Zürcher wird «Urner des Jahres 2019/20»
  • 06Wir für Uri – Urner Fasnachtsgruppen und -vereine präsentieren sich
  • 07Junge Urner mit einer grünen Geschäftsidee